Flow bei der Arbeit – durch Achtsamkeit

Achtsamkeit ist eine wundervolle Möglichkeit, doch was ist Achtsamkeit eigentlich genau und weshalb ist die Achtsamkeit so wundervoll, um bei der Arbeit in den Flow zu gelangen?

Bei der Achtsamkeit kannst du in allem das Wunder des Lebens erkennen. Wir nehmen unser Leben häufig für selbstverständlich, doch eigentlich ist es ein Wunder, dass wir überhaupt existieren. Stell dir einfach mal die Frage: Warum existiert das Universum?

Du wirst ruckartig merken, dass es ein echtes Wunder ist. In diesen Zustand gelangen wir häufig auch, wenn wir nachts in die Sterne sehen oder wenn wir unseren Traumurlaub am Strand in der Karibik erleben.

Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens auch ein kostenloses Meditations-Album*

Es ist jedoch möglich, immer in diesem wundervollen Zustand des Staunens zu sein. Das Erstaunt-Stein über die Dinge bringt uns ganz einfach in einen Zustand, in dem wir unser Leben als Wunder erkennen können.

Musst du zum Beispiel langweilige Arbeit am Computer verrichten, kannst du einfach mal fasziniert sein, dass wir über das Internet weltweit Informationen austauschen können und zwar in Echtzeit. Die Elektronik kann ganze Bilder und Videos abspielen und das alles funktioniert durch elektrische Energie, die über den ganzen Kontinent geleitet wird. Kaum jemand weiß, wie all das funktioniert und doch können wir all diese Technik nutzen. Meistens sind wir uns dabei gar nicht bewusst, was für ein Wunder all das ist.

Wir können jede Sekunde, in der wir „arbeiten müssen“ für die verschiedensten Dinge, Menschen, Gefühle und Erfahrungen dankbar sein – in dem wir uns ganz einfach für gezielte Wertschätzung entscheiden.

“Jeden Tag erinnere ich mich hundert Mal daran, dass mein inneres und äußeres Leben von der Arbeit anderer, lebender und bereits verstorbener Menschen abhängt und dass ich mich bemühen muss, im gleichen Maße zu geben, wie ich empfangen habe und noch immer empfange.”

– Albert Einstein

Wir können an dieser Stelle nicht nur im Verstand fasziniert und erstaunt sein, sondern im ganzen Körper ein Gefühl der Dankbarkeit fühlen. Albert Einstein lehrte mich zudem eine weitere, geniale Weisheit:

Wir können die Welt auf zwei Arten betrachten:

Entweder man sieht in allem das Wunder des Lebens

Oder man sieht nirgends das Wunder des Lebens.

Mehr Inspirationen für ein durch Dankbarkeit erfülltes Leben findest du hier.

Probleme in Motivation transformieren

Wir können jedes Problem in Trauer transformieren.

Diese Trauer können wir in Wut transformieren.

Und diese Wut können wir auf die Tatsache richten, dass wir traurig sind.

Trauer können wir in die Motivation verwandeln, glücklich zu sein.

Die Motivation, glücklich zu sein, gibt uns den Mut, das zu tun, was uns glücklich macht.

Wenn wir das tun, was uns glücklich macht, sind wir … wir selbst.

Dann ist das Ziel erreicht und der Spaß kann beginnen.

 

Probleme in Gelassenheit transformieren

 

Wir können gelassen sein, in dem wir die Dinge loslassen. Indem wir akzeptieren, dass es so ist, wie es ist.

Gefühle verschwinden immer irgendwann…

Dieses Wissen kann einem die Gelassenheit geben, jedes Gefühl zu akzeptieren…

Und diese Gelassenheit sorgt für Entspannung 🙂

Das funktioniert vor allem dann sehr gut, wenn wir wissen, 

dass unangenehme Gefühle am schnellsten verschwinden,

wenn wir sie akzeptieren und/oder fühlen – bewertungslos.

Um zu erfahren, ob es tatsächlich so ist, musst du zunächst das bewertungslose akzeptieren und fühlen deiner Wahrnehmung erlauben.

Die Belohnung wird Gelassenheit sein!

Entscheide dich bewusst dazu, gelassen, neugierig und bewertungslos zu fühlen und zu akzeptieren.

 

Eine coole Möglichkeit, um Dankbarkeit und Wertschätzung im Leben zu integrieren, ist auch der Einsatz von binauralen Beats, um das Unterbewusstsein neu zu programmieren.
Vielleicht sind also auch die binauralen Beats für dich interessant, mit denen du dein Unterbewusstsein kinderleicht neu ausrichten kannst.