Regelmäßig investieren mit Crowdfunding – in Klimaschutz, erneuerbare Energien sowie nachhaltige Projekte

Du möchtest in den Klimaschutz, in nachhaltige Projekte oder erneuerbare Energien investieren und die Energiewende selbst aktiv gestalten, anstatt nur die Politik zu kritisieren und mehr Engagement zu fordern?
 
Dann findest du in diesem Beitrag garantiert einige, interessante Inspirationen,
um in konkrete, nachhaltige Projekte zu investieren.

Das Crowdfunding macht es uns möglich, mit wenigen hundert Euro in sehr wertvolle Projekte zu investieren – dabei finanzieren wir ein Vorhaben zusammen mit mehreren dutzend oder hundert Privatpersonen. Manch einer investiert 300 Euro, manch einer 1000 Euro und mit der Zeit kommen schnell mehrere hunderttausend Euro – auf diese Weise können zum Beispiel

In den oben aufgeführten Kategorien stelle ich verschiedene Möglichkeiten – also konkrete Projekte vor, in welche wir unser Geld sinnvoll sowie nachhaltig investieren können.

Dabei erhalten wir im Durchschnitt eine Rendite von etwa 4 % bis 8% und profitieren bei manchen Unternehmen durch weitere Boni wie Einkaufsgutscheine.

 

Wie funktioniert das Crowdfunding?

Das Prinzip ist im Grunde wirklich einfach. Wir können uns ganz einfach bei einer der vielen Plattformen anmelden und in nur wenigen Minuten die erste Investition tätigen – online ohne viel Zeitaufwand oder große Mühen. Allerdings ist es sehr sinnvoll, sich etwas Zeit bei der Sache zu lassen und wirklich alle Möglichkeiten zu entdecken.

Nur so kannst du sicherstellen, dass du ein Projekt findest, welches für dich einen sehr sicheren Eindruck macht und außerdem hast du somit die Möglichkeit, auch genau das Projekt zu finden, welches du aus voller Leidenschaft finanzieren möchtest.

Manch einer finanziert lieber Projekte wie Photovoltaikanlagen, während andere lieber nachhaltige und innovative Unternehmen mit genialen Ideen zur Elektromobilität oder Nahrungsmittelrettung unterstützen. Schau dich einfach bei den vielen Plattformen um – garantiert wirst du nach kurzer Zeit das eine oder andere Projekt finden, welches du leidenschaftlich aus Liebe finanzieren möchtest.

Und natürlich gibts dazu eine ordentliche Rendite! 🙂

Welche Risiken gibt es beim Crowdfunding?

Natürlich besteht auch beim Crowdfunding wie bei so ziemlich jeder Investition ein gewisses Risiko.

Im Klartext bedeutet das, wir können unsere Investition verlieren oder der vorgegebene Zeitraum wird nicht eingehalten und wir müssen länger auf die Rückzahlung warten.

Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, nach Projekten zu suchen, die einen wirklich sicheren Eindruck machen – so kannst du in den Klimaschutz investieren und sorgst gleichzeitig dafür, dass du das Geld inklusive Zinsen mit hoher Wahrscheinlich zurückgezahlt bekommst.

Du kannst dabei auf verschiedene Faktoren achten:

  • Manche Projekte erzielen bereits hohe Umsätze
  • Andere Projekte werden staatlich unterstützt
  • Viele Projekte werden von erfahrenen Unternehmen umgesetzt

Außerdem wird immer wieder die sogenannte Diversifikation empfohlen. Dabei handelt es sich im Grunde um das Vorgehen, dein Kapital in verschiedene Projekte investieren. Sollte es bei einem Projekt schief gehen, hast du immer noch das Kapital der anderen Projekte sowie die Zinserträge und kannst somit – mögliche Fehl-Investition – im Idealfall wieder ausgleichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.