Crowdfunding: Soziale, nachhaltige sowie ökologische Projekte in Afrika & Indien

Es gibt viele, soziale sowie ökologische und nachhaltige Projekte in Afrika, welche wir ganz einfach über das Crowdfunding finanziell unterstützen können. Dabei tun wir in den meisten Fällen etwas Gutes für die Menschen vor Ort, engagieren uns für die Umwelt und tun auch unserem eigenen Geldbeutel oder Kontostand etwas Gutes.

Denn wir können mit unserer Investition in soziale sowie ökologische Projekte auch einiges an Geld verdienen und attraktive Renditen von bis zu 7% oder bei manchen Projekten vielleicht sogar mehr erwirtschaften. Dabei ist es in vielen Fällen möglich, mit nur wenigen hundert Euro durch das Crowdfunding mit einzusteigen. Doch auch Großinvestoren können durch das spezielle Private Placement ab 100.000 Euro* in exklusive Projekte investieren.

Beim Crowdfunding investieren viele, private Anleger zusammen in ein Projekt und können somit das Vorhaben gemeinsam realisieren. Auf diese Weise können wir Schulen in Afrika unterstützen oder auch einen Beitrag zum Umweltschutz in Afrika leisten. Darüber hinaus gibt es viele, weitere Projekte in Afrika, die du unterstützen kannst.

Sei es die Finanzierung von Photovoltaik-Anlagen für Schulen und Kindergärten, die Investition in einen Bauernhof, der expandieren möchte oder die Finanzierung von Projekten, welche sich auf die Wasser- und Lebensmittelversorgung in Afrika fokussieren.

Alles in allem kannst du also mit wenig Geld viel Gutes in sozialer, ökologischer und nachhaltiger Hinsicht bewirken und gleichzeitig eine attraktive Rendite dabei erzielen.

Alleine wären deine 100 oder 500 Euro für solche Projekte nicht viel wert und würden kaum etwas bringen. Doch gemeinsam mit 20, 50 oder 100 anderen, privaten Investoren können wir dafür sorgen, dass wichtige und lohnenswerte Projekte in Afrika finanziert sowie unterstützt werden.

Welche Projekte finde ich in diesem Beitrag?

Also – genug mit all der Theorie. Kommen wir nun zum ersten Projekt in Afrika, welches man selbst mit geringen Beträgen mitfinanzieren kann.

 

 

Oakridge Energy und Photovoltaik in Indien (Dheli)

Oakridge Energy möchte in Indien mit dem geplanten Darlehen eine Reihe an Photovoltaikanlagen auf Schulen sowie öffentlichen Einrichtungen und Wohngebäuden in der Hauptstadt von Indien errichten. Insgesamt möchte das in der Branche erfahrene Unternehmen auf diese Weise die Stromversorgung von Dheli mit insgesamt 2 Mega-Watt unterstützen und die Stromversorgung langfristig günstig sowie klimafreundlich gestalten.

Bei diesem Projekt gibt es eine Rendite von 6,8 % bei einer Laufzeit von 8 Jahren und einem Vorlaufzins von 1%. Insgesamt werden für die Finanzierung 244.750 Euro benötigt und wir sorgen mit einer erfolgreichen Finanzierung für eine CO2 Einsparung von 690 Tonnen – ganz schön gewaltig, was die Masse zusammen erreichen kann.

Solar-Anlagen in Ghana

Wer sein Geld und seine Aufmerksamkeit gerne nach Afrika fließen lassen möchte, um hier die Nachhaltigkeit sowie die Umwelt zu fördern beziehungsweise zu schützen, kann sich kinderleicht an der Finanzierung für das Unternehmen Bomarts beteiligen und dabei eine attraktive Rendite erzielen. Im Mittelpunkt der Finanzierung steht die Solar-Anlage, welche auf einer 2150 Quadratmeter großen Fläche installiert wird. 

Als Ort dafür dient das Dach das Unternehmen. Vielleicht interessierst du dich jetzt, was das Unternehmen überhaupt so macht. Ich möchte es dir verraten. Bomarts baut seit 1985 auf der unternehmenseigenen Farm überwiegend Ananas und Mangos an. Diese leckeren, exotischen Früchte – welche teilweise auch von Kleinbauern aus der Region stammen – werden sowohl in getrockneter Form, als auch in Form von frischem Obst exportiert, sodass wir hier in Europa auch das saftige Obst essen können, welches hier gar nicht oder nur in einigen Regionen wächst.

Wenn wir in dieses Projekt investieren, können wir auf diese Weise nicht nur die Stromkosten von Bomarts senken und hier für Ersparnisse sorgen, sondern ermöglichen gleichzeitig eine erwartete CO2 Ersparnis von 2.299 Tonnen, welche für die gesamte Laufzeit der Solar-Anlagen kalkuliert wird.

Das ist schon ein ziemliches Geschenk an die Umwelt – ein Geschenk, welches uns eine attraktive Rendite von 5% einbringt – plus weiteren 0,5%, wenn wir bis zum 27.09.2020

Hier geht´s zum Projekt.* 

Kommen wir nun zum nächsten Projekt, mit dem wir die Landwirtschaft in Marokko – also in Afrika – unterstützen können. Im Mittelpunkt stehen dabei doe Solar-Strom-Anlagen, mit denen die Wasserpumpen zur Tröpfchenbewässerung betrieben werden sollen. Auf diese Weise ermöglichen wir es, dass in der Wüstenregion Drâa Tafilalet mit grünem Strom gearbeitet werden kann. Somit müssen weder Diesel, noch Butan zum Einsatz kommen. Das ist eine erhebliche, finanzielle Ersparnis für die Landwirte in der Region und sorgt darüber hinaus natürlich für eine erhebliche Einsparung in Hinsicht auf das CO2. Auch der Staat fördert diese Projekte, um unter anderem die Grundwasserreserven zu schonen.

Verzinst wird das Projekt mit ordentlichen 6,5% über eine Laufzeit von 5 Jahren. Getilgt wird das Ganze in 5 Raten – sobald das Gesamtvolumen von 300.000 Euro erreicht ist und die Finanzierung für das soziale und ökologische Projekt in Afrika steht.

Hier gehts zum Projekt.*

Ach ja – übrigens…:-)

Noch mehr Solar- und Photovoltaik-Projekte stelle ich auch hier vor.

Coole, deutsche Start-Ups findest du hier.

Hinweis gem. § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser angebotenen Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.